Menu
November 17, 2020

Wie Bill Gates den globalen Nachrichtenverkehr und die Zensur kontrolliert

Bill Gates ist der weltgrößte Impfstoffhersteller und der größte Einzelspender für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) – seit Präsident Trump die Unterstützung der USA in Erwartung einer Untersuchung des Umgangs der WHO mit der COVID-19-Krise ausgesetzt hat – und ein bedeutender Spender für die CDC Foundation. Diese Agenturen sind nun Marketing-Armeen für sein Impfstoffimperium.

Im Januar 2019 erklärte eine von Gates beeinflusste WHO die “Zögerlichkeit gegenüber Impfstoffen” zu einer “globalen Gesundheitsbedrohung” (u.a. durch Ebola, HIV, Krieg und arzneimittelresistente Krankheitserreger) und signalisierte damit einen weltweiten Pharma-Goldrausch, der Impfstoffe für alle Menschen vorschreibt.

Gates hat auch das PAC des Vorsitzenden des Geheimdienstausschusses Adam Schiff finanziell unterstützt. Im Februar 2019 schrieb Schiff an Facebook, Google und Amazon und forderte sie auf, “Fehlinformationen über Impfstoffe” zu zensieren, ein Begriff, der jegliche Skepsis gegenüber Verlautbarungen von Regierung und Industrie über die Sicherheit oder Wirksamkeit von Impfstoffen meint – ob wahr oder nicht.

“Impfstoffe sind sowohl wirksam als auch sicher”, schrieb Schiff. “There is no evidence to suggest that vaccines cause life-threatening or disabling disease.”

Das war eine Falschinformation. Ein Jahr zuvor hatte Schiff einen Gesetzentwurf zur Erhöhung des Verwaltungsbudgets des Impfgerichts auf 11.200.000 US-Dollar vorangebracht, um den aufgelaufenen Rückstand des Gerichts bei Verfahren zu Impfschäden zu verringern. Das Gericht hatte bereits 4 Milliarden Dollar aufgrund von Todesfällen und Behinderungen durch Impfungenausgezahlt.

Facebook und Pinterest sagten, dass sie sich auf Gates’ WHO und CDC verlassen würden, um zu entscheiden, welche Online-Aussagen ” Falschinformationen oder Täuschungen” sind.

Facebook und Google stellten “FaktChecker” (Politifact)ein, um Falschinformationen über Impfstoffe zu zensieren.

Politifact wurde mit Hilfe eines Zuschusses der Gates Foundation ins Leben gerufen.

Der Enthüllungsjournalist Jeremy Hammond kommt in seinem Artikel “Facebook “Fact-Checker” Misinforms Users about Vaccine Safety” zu dem Schluss: “Facebook macht sich der Fehlinformation seiner Nutzer über die Impfstoffsicherheit schuldig. Sie haben kein Problem mit Lügen über die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen, wenn man Eltern dazu bewegen will, ihre Kinder zu impfen.”

Am 4. Mai 2017 erklärte FactChecker die Aussage von Del Bigtreefür falsch: “Zu den Impfstoffen gehören Aluminium und Quecksilber, die Neurotoxine sind, und Impfstoffe verursachen Enzephalopathie.”

FactChecker erklärte: “Aktuelle Daten zeigen, dass Impfstoffe sicher sind und keine Toxizität oder Enzephalopathie verursachen.”

Die Beipackzettelder Hersteller offenbaren, dass viele Impfstoffe Aluminium und Quecksilber enthalten und Enzephalopathie verursachen.

Schließlich erkauft sich Gates durch massive Geschenke an NPR undPBS eine einseitige Impfstoffberichterstattung der öffentlichen Medien.

 

 

Sign up for free news and updates from Robert F. Kennedy, Jr. and the Children’s Health Defense. CHD is planning many strategies, including legal, in an effort to defend the health of our children and obtain justice for those already injured. Your support is essential to CHD’s successful mission.

Close

This article is also available in other languages.